Präzisionsbohrung
-  Allgemeines

Allgemeines

Kaum sichtbar

Ob in der Medizintechnik, der Biotechnologie, der Chemieindustrie, ob in Forschung und Wissenschaft - längst sind neue technische Entwicklungen und Verfahren durch Miniaturisierung geprägt.

Die Erforschung und Anwendung von Systemen und Techniken auf der Basis atomarer und molekularer Strukturen haben in den wissenschaftlichen Disziplinen große Bedeutung erlangt. Miniaturisierung ermöglicht hochparalleles Arbeiten und führt zur Reduzierung von Verbrauchs- und Probenmaterialien ebenso wie zu einem verminderten Einsatz von Reagenzien. Kleinste Probenmengen zu selektieren und zu untersuchen erfordert hochpräzise Geräte und Apparaturen. Am Ende (oder je nach Betrachtungsweise Anfang) steht die Fertigung extrem feiner Teile -  µ-genau.

Michel Präzision bietet ein Verfahren zur Bearbeitung kleinster, fast unsichtbarer Durchgangsbohrungen im Bereich von 0,3 bis 2 Millimeter an.

Bei der Herstellung von Bohrungen durch Bohren, Erodieren, Sintern etc. können nur bedingt Formgenauigkeit und Maßhaltigkeit erzielt werden. Hier ist der Ausgangspunkt für die Bearbeitung durch Michel Präzision. Mittels eines sich stetig hin- und herbewegenden, µ-genauen und am Anfang verjüngten Drahtes werden Unebenheiten und Ungenauigkeiten in der Bohrung beseitigt.

Der so bezeichnete Drahthon-Prozess wird unterstützt durch die Rotation des Werksstückes und den Einsatz von Diamantschleifpaste. Am Ende der Bearbeitung stehen runde, formgenaue und glatte Bohrungen. Maßhaltigkeit, zylindrische Formgenauigkeit und Rautiefe können bei Bedarf im µ-Bereich hergestellt werden. Dies ist abhängig von der Genauigkeit des eingesetzten Drahtes und der Körnung der Diamantschleifpaste.

Das Verfahren stellt präzise Bohrungen sicher und schafft so die Basis für die Herstellung empfindlicher und exakt arbeitender Geräte.

  • Sunnen
    • honen ab 2 mm Durchmesser
      • M 1804 ( 2 x )
      • EC 3500
      • ML 5000

         

  • Schläfli
    • Drahthonen
    • 0,3 - 2 mm

     

  • Trovalieren
Fertigung nach Kundenzeichnung
Sie konstruieren –
wir fertigen

Bei der Herstellung von einbaufertigen Präzisions-drehteilen verarbeiten wir alle gängigen Materialien, wie z.B. Nitrierstähle, Werkzeug-und Automatenstähle, NiRo-Stähle, Bau- und Bauedelstähle, Luft- und Raumfahrtstähle sowie NE-Metalle und Kunststoffe.